Schicksalsjahr 2024 - Putin, Hamas, Trump und die Logik der Zerstörung

Schicksalsjahr 2024 - Putin, Hamas, Trump und die Logik der Zerstörung

Wann:
Wo: Mehrgenerationenhaus Linde, Alleenstr. 90 73230 Kirchheim unter Teck

Vortrag & Diskussion mit Jörg Kronauer

Jörg Kronauer wird in seinen Ausführungen auf den gleichnamigen Aufsatz von Albrecht von Lucke, Chefredakteurs der renommierten «Blätter für deutsche und internationale Politik», Ausgabe 1/2014 eingehen. Der Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke spricht davon, dass zwei Kriegsschauplätze das vergangene Jahr entscheidend geprägt haben: die Ukraine und Israel/Palästina. Beide Kriege seien blutig festgefahren. Sowohl Putin als auch die Hamas würden einer «Logik der Zerstörung» folgen, bei der es ihnen weniger um Eroberung als vor allem auf die Zerstörung ihres Gegners geht. Das Verhältnis zwischen Ost und West sei aus Sicht des Kremls ein «radikal antagonistisches, fundamental feindliches». Diese Position sei exemplarisch für viele radikal anti-westliche, anti-liberale Bewegungen, wie etwa die islamistische Hamas. Während Putin auf die maximale Zerstörung der kritischen Infrastruktur des Feindes setze, sucht er zugleich nach möglichen Alliierten in den Demokratien. Ein Beispiel dafür sei sein Verhältnis zu Rechtsradikalen wie Marine Le Pen oder der AfD. Indem er diese auch finanziell unterstütze, sichere er sich willige Gehilfen in den demokratischen Systemen, um diese von innen zu unterwandern und auszuhöhlen. Aus Sicht von Luckes könnte das Jahr 2024 zum Schicksalsjahr werden. Anfang November drohe mit einer Wiederwahl Trumps die maximale Zerstörung der (amerikanischen) Demokratie aus ihrem Innern - und eine insbesondere für die Ukraine, aber auch für ganz Europa verhängnisvolle Situation.

Veranstaltung in Kooperation mit der Regionalgruppe attac Kirchheim und Umgebung

Die Inhalte dieser Seite wurden nicht von den Betreiben dieser Website erstellt. Solltest du einen Rechtsverstoß bemerken, melde diesen bitte per Mail an mod [at] eintopf.info
Zukünftige Veranstaltung von Rosa Luxemburg Stiftung Baden-Württemberg
Vergangene Veranstaltung von Rosa Luxemburg Stiftung Baden-Württemberg