radioSCHAUen: Phil. Café - Freie Selbstwahl oder leibliche Festschreibungen? Perspektiven auf Geschlecht und Geschlechtlichkeit.

radioSCHAUen: Phil. Café - Freie Selbstwahl oder leibliche Festschreibungen? Perspektiven auf Geschlecht und Geschlechtlichkeit.

Wann: -
Wo: , 1. OG, Eingang Heinrich-Baumann-Str.

Live im Foyer, On Air 99.2 und im Videostream (https://youtu.be/rYbaHGCW4-E)

Mit Dr. Ulrike Ramming und Celine Klotz

In der Wahrnehmung einer breiteren Öffentlichkeit werden die Diskussionen zu Gender und Queerness häufig so verstanden, dass mit dem Gedanken von "doing gender" eine beliebige Wahl des eigenen Geschlechts verbunden wäre. Dagegen spricht unsere alltägliche Erfahrung, dass unser Leib zu unserem Selbstverständnis als geschlechtliche Wesen durchaus etwas beizutragen hat, uns manchmal vielleicht in einer Weise festlegt, wie wir sie nicht nur als angenehm empfinden. Andererseits verhalten wir uns zu unserem Leib und gewinnen auf diese Weise auch ein Verständnis von uns selbst. Neuere Forschungen in der Phänomenologie und in der Gender-Diskussion zeigen, dass beide Perspektiven keine Gegensätze darstellen: Als leibliche Wesen befinden wir uns immer schon in einem Verhältnis zur Welt und zu unseren Mitmenschen; zu unserer leiblichen Erfahrung gehört auch, wie wir uns als geschlechtlich-sexuelle Wesen empfinden. Aber bereits die Art und Weise, wie wir über derartige Erfahrungen sprechen, kann nicht als losgelöst von der Sprache gedacht werden, in der wir sie beschreiben. Auf diese Weise fließen gesellschaftliche Machtverhältnisse, Normen, Diskurse in unsere Äußerungen ein und nehmen Einfluss auf unser Erleben. Wir zitieren immer Normen, wenn wir uns zu unserem Geschlecht verhalten; aber während wir zitieren, können wir neue Zusammenhänge entstehen lassen, mit denen wir uns (individuelle und politische) Handlungsspielräume eröffnen und unser Verhältnis zu uns selbst verändern.

Dr. Ulrike Ramming arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Universität Stuttgart

Celine Klotz studiert Philosophie am Institut für Philosophie der Universität Stuttgart.

radioschauen.freies-radio.de

Einlass 13.30 Uhr, Eintritt frei

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart

Die Inhalte dieser Seite wurden nicht von den Betreiben dieser Website erstellt. Solltest du einen Rechtsverstoß bemerken, melde diesen bitte per Mail an mod [at] eintopf.info
Zukünftige Veranstaltung von Freies Radio für Stuttgart
Vergangene Veranstaltung von Freies Radio für Stuttgart
23.09.23

Mit: DJ Möhren Crew (Chillfester), Da Nubian Don & Backyard Tribe, Sexy Kapitalismus (Subwoofer), The Birdbags, DJ PROF. PAISLEY (Radio Harakiri), Olmann, DJ Çember Cem