Keine Namen, keine Strukturen, keine IP-Adressen – wie wir uns digital schützen können

Keine Namen, keine Strukturen, keine IP-Adressen – wie wir uns digital schützen können

Wann: -
Wo: , Zelt-Kimberlé
Wer: , in Kooperation mit LB²
Tags: #workshop

Eine Blockadeaktion über Telegram organisieren, Proteste gegen Rechts auf Instagram bewerben, sich ganz alltäglich mit Gefährt*innen und Genoss*innen auf WhatsApp austauschen? Doch die gängigen Messenger und Social-Media Plattformen sammeln Daten, kommunizieren teils nicht verschlüsselt und arbeiten mit „Sicherheits“-Behörden zusammen.

Also was können wir tun? Da es keine Alternative ist, komplett auf digitale Kommunikation zu verzichten, schauen wir uns in diesem Workshop explizit auch für Einsteiger*innen an, wie wir möglichst anonym und sicher kommunizieren können.

Die Inhalte dieser Seite wurden nicht von den Betreiben dieser Website erstellt. Solltest du einen Rechtsverstoß bemerken, melde diesen bitte per Mail an mod [at] eintopf.info
Vergangene Veranstaltung von Kesselbambule