Care-Woche nein danke! Frauenstreikpavillon am 8. März

Care-Woche nein danke! Frauenstreikpavillon am 8. März

Wann: -
Wo: Stuttgart-Ost, Ostendplatz

Seit mehreren Jahren gehen wir Frauen* am 8. März in vielen Ländern auf die Straße um zu streiken. Die Bilder von Millionen Frauen im Streik in Spanien gingen um die Welt. Hierbei streiken wir gegen die im Schnitt immer noch um 19 Prozent niedrigeren Löhne für Frauen, gegen eine Diskriminierung bei der Beförderung z.B. aufgrund von Fehlzeiten durch die Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen, die dadurch viel stärker drohende Altersarmut für uns und gegen die immer noch herrschenden Seilschaften von Männern in vielen Berufen bei Einstellungen und Empfehlungen.

Doch wir gehen für noch viel mehr auf die Straße und streiken, denn die Diskriminierung beginnt nicht erst an der Bürotür oder dem Werkstor. Sie durchdringt alle Bereiche unseres Lebens – ob auf der Arbeit, in der Öffentlichkeit oder im familiären Umfeld. Wir sind hiermit nicht einverstanden und fordern eine Veränderung der Gesellschaft. Es stinkt uns, dass wir immer noch 80 Prozent der Arbeiten um Kindererziehung, Pflege von Angehörigen und die Sorge um den anfallenden Haushalt verrichten. Müssen Frauen sie aufgrund ihrer sozialen Stellung nicht mehr selber erledigen, wird dies oft an andere Frauen in prekären Anstellungen dirigiert und dadurch die Ausbeutung zementiert. Wir sind im öffentlichen Raum nicht sicher, denn wir sind von sexistischer Belästigung und einer permanent drohenden Gewalt betroffen, egal wo und wann wir uns dort aufhalten. Dies schränkt uns in unserem Bewegungsradius erheblich ein. Wir streiken gegen die immer noch eingeschränkte körperliche Selbstbestimmung von uns Frauen, sei es beim Thema Schwangerschaftsabbruch oder der Familienplanung und Verhütung. Wir werden nicht nur aufgrund unseres Geschlechts diskriminiert, sondern auch aufgrund unserer Hautfarbe oder Herkunft und unterliegen dadurch einer mehrfachen Unterdrückung. Diese Liste ließe sich noch um einiges verlängern. Deshalb sagen wir: Diese Diskriminierung und Benachteiligung muss aufhören! Wir sagen stopp und werden nicht länger dieses System stützen.

Frauenstreikpavillon am Ostendplatz:

Dienstag, 8. März 2022, von 12.00 bis 16.00 Uhr, mit Informationsmaterial, Mitmachaktionen und Redebeiträgen

12.00-13.00 Uhr feministisch-kämpferische Mittagspause: Frauen kommt vorbei und nutzt eure heutige Mittagspause für den Austausch und Diskussion. Für eine kleine Verpflegung ist gesorgt.

15.30 Uhr gemeinsamer Stuhlstreik: bringt einen Stuhl/Sitzgelegenheit mit und lasst uns als Frauen gemeinsam unsere Forderungen sichtbar machen. Gerne könnt ihr selbstgeschriebene Plakate mit euren Forderungen oder Gründen für den Streik mitbringen. Wir wollen beim Streik laut sein, also bringt Kochtöpfe, Pfannen, Trillerpfeifen etc. mit.

Der Frauenstreikpavillon wird organisiert vom Frauenkollektiv Stuttgart und Zusammen Kämpfen Stuttgart

weitere Informationen sowie den kompletten Aufruf findet ihr unter: www.eastside-stuttgart.org oder auf den SocialMedia-Kanälen von FrauenstreikStuttgart und Frauenkollektiv_Stuttgart

* Wir setzen das Wort Frau/Frauen für Personen, die sich als Frau definieren und/oder von der Gesellschaft als Frau gelesen werden und somit ähnliche Erfahrungen machen.

Die Inhalte dieser Seite wurden nicht von den Betreiben dieser Website erstellt. Solltest du einen Rechtsverstoß bemerken, melde diesen bitte per Mail an mod [at] eintopf.info
Vergangene Veranstaltung von Frauenkollektiv Stuttgart
Vergangene Veranstaltung von organisierte autonomie Stuttgart