Vortrag Feminismus und Carearbeit mit Günseli Yilmaz

Vortrag Feminismus und Carearbeit mit Günseli Yilmaz

Was ist Care-Arbeit? Warum ist das für uns und die feministische Bewegung eine wichtige Debatte? Was war die Lohn für Hausarbeits-Bewegung und wie können wir heute die ungesehene Haus- und Sorgearbeit in den Mittelpunkt rücken und die Arbeit sichtbar machen?

Anlässlich des diesjährigen internationalen Frauen*Kampftags am 8. März wollen wir im Rahmen des Vortrags mit dem Titel Feminismus und Carearbeit diesen Fragen nachgehen und darüber sprechen in welchem Verhältnis die Diskussionen um die sogenannte Carearbeit und die feministische Theorie und Praxis stehen.

Insbesondere die Krise der Pflege und andere Versorgungskrisen beschäftigen die politische Landschaft nicht erst seit der Coronapandemie. Die meist von Frauen geleisteten Fürsorgetätigkeiten sind schon seit der Auslagerung derselben aufgrund ihrer prekären Erscheinung Teil des Arbeitskampfs und Gegenstand feministischer Theorie und Praxis. Vor der Auslagerung in den Niedriglohnsektor wurde die Fürsorge auch von vermehrt weiblichen Subjekten unentgeltlich geleistet ähnlich verhält es sich mit Hausarbeitstätigkeiten, die bis heute vermehrt von Frauen im Privaten getätigt wird. Die Carearbeitsdebatte schließt sich an die Bewegung an, die Lohn für Hausarbeit forderte, unterscheidet sich aber in wesentlichen Punkten von dieser. Inwiefern sich diese unterscheiden und warum der Arbeitsbegriff bei dieser Diskussion um Fürsorge eine besondere Rolle einnimmt, ist Gegenstand des Vortrags.

Mit: Günseli Yilmaz
Günseli Yilmaz studierte Philosophie an der Ludwig Maximilians Universität München. In ihrer Bachelorarbeit beschäftigte sie sich mit dem materialistischen Feminismus. Seit 2020 studiert sie Philosophie an der Humboldt Universität zu Berlin. Sie schreibt für das Philosophiemagazin Cogito und hält Vorträge im Rahmen politischer Veranstaltungen & innerhalb des Unikontexts.
Die Inhalte dieser Seite wurden nicht von den Betreiben dieser Website erstellt. Solltest du einen Rechtsverstoß bemerken, melde diesen bitte per Mail an mod [at] eintopf.info
Zukünftige Veranstaltung von organisierte autonomie Stuttgart
Vergangene Veranstaltung von Frauenkollektiv Stuttgart
Vergangene Veranstaltung von organisierte autonomie Stuttgart