Ausstellung zu Neofaschismus in Deutschland von der VVN-BdA

Ausstellung zu Neofaschismus in Deutschland von der VVN-BdA

Vordergründig wirkt die neofaschistische Szene zersplittert. In Wirklichkeit sind diese Organisationen und Strömungen untereinander verflochten, und ihre Anführer kämpfen um die Vorherrschaft im eigenen Lager. Sie haben unterschiedliche inhaltliche und taktische Schwerpunkte und Ausdrucksformen, die durch zahlreiche Medien an verschiedene Zielgruppen herangetragen werden. In einzelnen Regionen sind sie besonders gut verankert. Im Kern streben sie alle eine faschistische »Volksgemeinschaft« an.

In Deutschland werden Menschen beschimpft, geschlagen oder ermordet, weil sie aufgrund ihrer Herkunft, ihres Aussehens oder ihrer Lebensweise nicht in das Bild passen, das Nazis vom »Deutschen« haben. Über 180 Todesopfer hat die neofaschistische und rassistische Gewalt seit 1990 bereits gefordert, möglicherweise ein Mehrfaches davon – weil Hinweise auf neofaschistische Tatmotive nicht verfolgt wurden. Die Ausstellung will dazu beitragen, dass Neofaschismus nicht auf Dauer zum Alltag gehört. Sie informiert über dessen Ideologie und Praxis und benennt Ursachen für die Ausbreitung rassistischen, nationalistischen und militaristischen Denkens und Handelns.

Die Begriffe »Rechtsextremismus«, »Rechts­radikalismus« usw. unterstellen, dass es sich um eine politische Randerscheinung unter vielen ­handelt. Der konkrete historische Hintergrund wird vernachlässigt. Wir verwenden stattdessen die ­international ­üblichen Begriffe »Faschismus« und »Neo­faschismus«. Wir wollen damit deutlich machen, dass sich diese politische Bewegung in ihrem Wesen nicht von ihren historischen Vorbildern seit Ende des Ersten Weltkrieges unterscheidet.

Die Ausstellung wird ab dem 1. November 2023 im DemoZ ausgestellt und ist jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr zu besichtigen. Die Besichtigung kostet keinen Eintritt.

Die Inhalte dieser Seite wurden nicht von den Betreiben dieser Website erstellt. Solltest du einen Rechtsverstoß bemerken, melde diesen bitte per Mail an mod [at] eintopf.info
Zukünftige Veranstaltung von Demokratisches Zentrum Ludwigsburg (DemoZ)
Vergangene Veranstaltung von Demokratisches Zentrum Ludwigsburg (DemoZ)